Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / BAH-E-Learning-Projekt GELP erfolgreich auditiert

BAH-E-Learning-Projekt GELP erfolgreich auditiert

Unabhängiges Audit bestätigt Qualität und Leistungsfähigkeit der Gemeinschaftlichen E-Learning-Plattform (GELP) des BAH-WiDi.

Auf Basis der eigenen Qualitätssicherungsvorgaben lässt der WiDi alle seine Serviceprojekte regelmäßig durch einen unabhängigen Dienstleister – die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) – auditieren.

In diesem Zusammenhang wurde auch GELP am 4. Februar 2015 zum zweiten Mal nach 2012 durch ein Team von Experten auditiert. Im Ergebnis wurde durch das Audit bestätigt, dass GELP entsprechend der Vorgaben ordnungsgemäß und in einem qualitätsgesicherten Umfeld arbeitet. Das Zertifikat kann in Kürze auf der Webseite des Projektes hier auf der Site heruntergeladen werden.

Zum Hintergrund:

Seit dem Jahr 2009 bietet der BAH seinen Mitgliedsunternehmen unter dem Dach seines Wissenschafts- und Wirtschaftsdienstes (WiDi) die Gemeinschaftliche E-Learning-Plattform – kurz GELP – an.

Dokumentierte und erfolgskontrollierte Schulungen stellen für die Arzneimittel-Industrie eine erhebliche Herausforderung dar. Bisher vorliegende Erfahrungen aus Inspektionen des Pharmakovigilanz-Bereiches durch in- und ausländische Behörden sowie durch Lizenzpartner zeigen, dass den Schulungsaktivitäten, deren Erfolgskontrolle sowie der entsprechenden Dokumentation eine sehr hohe Aufmerksamkeit gewidmet wird. Überdies bedeutet die Durchführung von Präsenz-Schulungen und deren Dokumentation für alle Beteiligten einen erheblichen zeitlichen Aufwand und stellt für die Unternehmen eine nicht zu unterschätzende finanzielle Belastung dar. Zudem stößt das Überprüfen des Schulungserfolges häufig an datenschutzrechtliche und arbeitsrechtliche Grenzen.

Mit GELP können die teilnehmenden Unternehmen in sehr einfacher Weise Schulungsinhalte erstellen, Mitarbeitern zuweisen und den Erfolg kontrollieren. Der ganze Arbeitsablauf kann – je nach den Bedürfnissen des Unternehmens sowie konkreter Vorgaben z.B. durch den Betriebsrat – durch den firmeneigenen Administrator sehr differenziert gestaltet werden. Die Software ermöglicht sowohl eine detaillierte als auch eine sehr globale Auswertung einzelner Fragen.

Im Rahmen dieses Projektes haben die teilnehmenden Unternehmen in ihren Trainingsinstanzen zwischenzeitlich weit über 1.500 Schulungen mit zusammen rund 4.000 Nutzern eingestellt. Von Beginn an hat der WiDi GELP auch zur Begleitung der hauseigenen Präsenzseminare eingesetzt.

Der BAH-WiDi steht für Rückfragen gerne zur Verfügung.
(Melanie Broicher – broicher@bah-bonn.de)

 
Jetzt informieren!
*
*
*
Ich habe die Datenschutzbestimmung gelesen und willige in die Speicherung meiner Daten ein